Pressemitteilungen

20.11.2013

Weltpremiere des Subaru LEVORG

  • Vorgestellt auf der 43. Tokio Motorshow 2013
  • Prototyp des neuen Sports Tourers
  • Bildmaterial zum Subaru LEVORG finden Sie hier
  •  

Friedberg, 20. November 2013. Der Subaru-Hersteller Fuji Heavy Industries (FHI) präsentiert heute erstmals den Prototyp Subaru LEVORG auf der 43. Tokio Motorshow 2013.

Der neue Sports Tourer verbindet sportlichen Fahrspaß und Komfort mit zahlreichen praktischen Annehmlichkeiten, die eine stressfreie Fahrt auch bei langen Distanzen gewährleisten. Der LEVORG symbolisiert die neuesten Subaru-Standards. 

Im Lauf der Jahre sammelte die Allrad-Marke umfangreiches Wissen für die Produktion von Fahrzeugen, die dem Fahrer eines Subaru „Driving Enjoyment and Peace of Mind“ bieten, wie es von Subaru als internationaler Slogan formuliert wurde. All dies wurde in die Entwicklung des LEVORG eingebracht, wobei auf besondere Sorgfalt bis ins kleinste Detail geachtet, aber nie das Wesentliche aus den Augen verloren wurde: was Kunden wirklich in einem Auto wollen. 

Im LEVORG wird das Fahren durch Laufruhe und Dynamik bestimmt. Er verfügt über Motoren mit geringen Hubräumen, die eine hervorragende Kraftstoffeffizienz ermöglichen. Das Boxer-Direkteinspritzung-Turbo-Aggregat „DIT“ kommt in zwei Versionen; zum einen als neu entwickelter 1,6-Liter-DIT-Motor und zum anderen als 2,0-Liter-DIT, der mit hoher Leistung und viel Drehmoment hervorragenden Fahrspaß garantiert.

 Der LEVORG verfügt über das exquisite und elegante Design eines Sports Tourers mit großzügigen Zuladungsmöglichkeiten. Weitere Attraktionen sind die hochwertige Innenausstattung bis ins kleinste Detail, maximierter Nutzwert, erstklassiger Fahrkomfort und sehr gute Lenkungseigenschaften. 

Die Markteinführung des LEVORG ist für Frühjahr 2014 geplant. Für Deutschland liegen derzeit noch keine diesbezüglichen Daten vor. 

Fahrzeug-Konzept

„Sports Tourer Innovation“: Der neue Subaru verbindet den aus Sportwagen gewohnten hohen Fahrspaß mit einer klassischen Touring-Charakteristik, also einem praktischen und komfortablen Fahrerlebnis auch auf langen Fahrten. Der LEVORG wurde entwickelt, um beide Eigenschaften auf extrem hohem Standard miteinander zu vereinen. Subaru hat mit dem LEVORG das gesamte Konzept eines Sports Tourers völlig erneuert.

Modellpalette: Achtung: Nur Prototyp-Spezifikationen!

Motor

Modell-bezeichnung

Charakteristik

1.6-Liter-Boxer DIT

1.6GT EyeSight

Das Symbol der Subaru-Zukunft; verfügt über ein außergewöhnliches Niveau bei den Fahrleistungen und hohe Verbrauchseffizienz

1.6GT-S EyeSight

Erweitertes Sportmodell;
ausgestattet mit speziellen Elementen 

2.0-Liter-Boxer DIT

2.0GT EyeSight

High Performance-Modell 

2.0GT-S EyeSight

LEVORG-Spitzenmodell für
besonders anspruchsvolle Kunden

Ausstattung

Ein hoher Nutzwert wird von einem Tourenwagen erwartet, genauso wie komfortable Platzverhältnisse für alle Passagiere besonders auf langen Strecken. Der LEVORG wurde gebaut, um genau diese Anforderungen zu erfüllen.

  • Die Fahrzeuggröße ist genau richtig für den Einsatz im urbanen Umfeld und bietet doch genügend Platz im Innenraum für eine angenehme Fahrt.
  • Das Styling des Sports Tourers ist schnittig, der Laderaum aber funktional und geräumig, konzipiert mit jahrelangem Know How in der Entwicklung von Kombis.

Design

Eine Fusion von Stil und Funktion lag dem Design des LEVORG zugrunde. Der Eindruck eines Sportwagens dominiert, gleichzeitig besitzt er die Anmutung eines Kombis.

  • Unter Beibehaltung des großzügigen Laderaums wurde die Heckpartie niedrig gehalten, um die schlanke Silhouette von vorne nach hinten zu realisieren. Seine schicke und gleichzeitig aktive Erscheinung vermittelt das Leistungspotenzial des Sports Tourers LEVORG.
  • Das dynamische Design mit dem dreidimensionalen Eindruck wurde durch den Einsatz einer markant zulaufenden Front möglich. Es zeigt den bei Subaru üblichen Hexagon-Kühlergrill. Die Hawkeye-Scheinwerfer (Hawkeye = Falkenauge) betonen den dynamischen Auftritt des LEVORG.

Innenraum

Die Textur und die Qualität der verwendeten Materialien und die augenscheinliche Liebe zum Detail verleihen dem Innenraum des LEVORG eine sehr hochwertige Anmutung. Der LEVORG ist rundum mit modernen und nützlichen Funktionen ausgestattet.

  • Schwarzer Klavierlack, metallisch-glänzende Akzente und beschichtete Teile betonen den Innenraum.
  • 3,5-Zoll-Vollfarb-Flüssigkristall-Display. Die satinierten Ringe mit der eisblauen Beleuchtung verstärken den stilvollen High-Tech-Eindruck.
  • Die Sportlichkeit des LEVORG stellt sich auch in dem D-förmigen Lenkrad dar, das ambitionierte Fahrleistungen optisch vorwegnimmt.
  • Bereits beim Öffnen der Fahrertür werden die Sinne des LEVORG-Fahrers angesprochen: Wenn sich der Fahrer ins Auto setzt, veranstalten die Anzeigen ein kleines Vorprogramm, das von akustischen Begrüßungssignalen begleitet wird.

Motoren

Zwei Motorvarianten stehen im LEVORG zur Verfügung:

1,6-Liter-Boxer-Turbo-Direkteinspritzung "DIT" Motor

  • Der neu entwickelte 1,6-Liter-Boxer-DIT bietet sowohl flotten Fahrspaß als auch eine ausgezeichnete Leistung von 17.4 km/Liter (JC08) * 1. Dieses Kunststück wird durch die Kombination eines Motors mit kleinem Hubraum und mit DIT realisiert.
  • Hohe Kraftstoffeffizienz durch den Einsatz des DIT-Motors.
  • Mit einem vollen Tank kann der LEVORG bis zu 1.000 km weit fahren *2.

2,0-Liter-Boxer-Turbo-Direkteinspritzung "DIT" Motor

  • 221 kW (300 PS) *1 und ein Drehmoment von 400 Nm *1 bei einer Drehzahl von 2.000 min-1 sind beeindruckende Leistungen, die zu einem hochwertigen Sports Tourer passen. Gleichzeitig erzielt der LEVORG einen hervorragenden Verbrauchswert von 13,2 km/Liter (JC08).

*1 = Prototypen-Spezifikation, Referenzwert

*2 = Bei 100 km/h auf der Autobahn

Getriebe

Beide Motoren werden mit einer nochmals optimierten Lineartronic kombiniert. Die Laufruhe ist das hervorstechendste Merkmal dieses stufenlosen Automatikgetriebes. Wer gerne dynamisch unterwegs ist, findet Freude an einer sportlichen Fahrweise mit dem „SI-DRIVE“.

Für den 1,6-Liter-DIT wurde die leichte und kompakte Lineartronic eingebaut. Die beiden Modi des „SI-DRIVE“ erkennen die beste Gangsteuerung für Kraftstoffeffizienz und Fahrspaß.

Die mit dem 2,0-Liter-DIT-Boxermotor gekoppelte Sport-Lineartronic ist abgestimmt auf die hohe Leistung und das hohe Drehmoment dieses Aggregats.

Die "SI-DRIVE"-Funktion hat einen "Sport # (S #)-Modus", in dem der Fahrer zwischen acht programmierten Stufen schalten kann. Durch die Wahl des Modus kann der Fahrer direkt sowohl die weichen Schaltvorgänge als auch die außergewöhnliche Kraft der Lineartronic fühlen. 

Karosserie

Von einem Sports Tourer wird erwartet, sowohl den Ansprüchen an eine sportliche Fahrweise als auch an komfortables Fahren bei langen Reisen gerecht zu werden. Diese Forderungen wurden durch die Verbesserung der Steifigkeit an verschiedenen Teilen des Fahrwerks und der Karosserie des LEVORG erfüllt.

  • Die elektrische Servolenkung wurde optimiert und die Steifigkeit der Karosserie und des Fahrwerks verbessert, um eine direkte und sportliche Lenkung mit spontanem Ansprechverhalten zu realisieren.
  • Das solide, D-förmige Lenkrad mit kleinem Durchmesser verbessert die Manövrierbarkeit und das Handling.
  • Die Steifigkeit der Karosserie und des Fahrwerks wurde erheblich verfeinert, um den Fahrkomfort zu erhöhen.

Sicherheit

Das Motto „ALL-AROUND-SICHERHEIT“ drückt Subarus Sicherheitsphilosophie aus. Subaru verbesserte die Leistung aller sicherheitsrelevanter Faktoren, auch die Weiterentwicklung des in Europa derzeit noch nicht eingesetzten Fahrerassistenzsystems EyeSight.

Die aktive Sicherheit wird im neuen LEVORG, wie bei Subaru üblich, vor allem durch den permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD garantiert, der ein optimales Handling des Fahrzeugs bewirkt. Die leichte, gezielt versteifte Karosserie und das Fahrwerk mit der Fahrdynamikregelung VDC sorgen für eine sichere Beherrschbarkeit der sportlichen Limousine in jeder Situation. 

Wenn der Subaru LEVORG bei schneller Fahrt ohne Bremseinwirkung abrupt an Geschwindigkeit verliert, werden die Fahrer von nachfolgenden Fahrzeugen durch das automatische Aufleuchten der Bremslichter gewarnt, selbst wenn keine Betätigung des Bremspedals im LEVORG stattfand.

Auch die passive Sicherheit des LEVORG entspricht den höchsten Standards. Für ein Höchstmaß an passiver Sicherheit bei Front-, Seiten- und Heckkollisionen wurde die Leichtbau-Karosserie durch den Einsatz von hochfesten Stählen und verstärkten Verbindungen optimiert. Im LEVORG kommen außerdem sieben Airbags zum Einsatz, darunter ein Knie-Airbag im Fahrersitz.

Die Entwickler sorgten durch die Konstruktion von speziellen Strukturen in Motorhaube und Spritzwand sowie der Einbringung von energieabsorbierenden Materialien in den Motorraum dafür, dass im neuen LEVORG auch ein hoher Fußgängerschutz erreicht wurde.

[ Subaru LEVORG Eckdaten ] *Achtung: Nur Prototyp-Spezifikationen!

Länge × Breite × Höhe (mm)*1

4.690×1.780×1.485*2

Radstand (mm)

2.650

Leergewicht (kg)*1

1.540

1.570

Motoren

 

1,6-Liter
  Boxer DIT

2,0-Liter
  Boxer DIT

Leistung (kW(PS)) 

125(170)

221(300)

Max. Drehmoment (Nm(kgm))

250(25,5)

400(40,8)

Verbrauch [km/l]
  (JC08 Modus)

17,4

13,2

Getriebe

Lineartronic*3

Sport-Lineartronic*3

Antrieb 

Symmetrical AWD

Reifengröße*1

215/50R17

225/45R18


*1
 Referenzwert 
*2 Dachfläche: 1.465 mm
*3 Lineartronic: Continuously variable transmission (CVT)

Das PDF der Original-Pressemitteilung (englisch) finden Sie hier.



Über Subaru

Subaru ist der weltgrößte Hersteller von allradgetriebenen Pkw. Die Marke gilt als Pionier der Allradtechnik in Personenwagen. 1972 brachte Subaru den ersten Allrad-Pkw auf den Markt. Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 21 Millionen Fahrzeuge produziert, davon mehr als 16 Millionen Allrad-Fahrzeuge (Stand: März 2017). Seit 1966 produziert Subaru Fahrzeuge mit Boxermotoren, von denen bis heute rund 17 Mio. gebaut wurden (Stand: März 2017). In der Rallye-Weltmeisterschaft gehörte Subaru zu den Top-Teams und holte sechs Mal den Weltmeister-Titel. Die Subaru Deutschland GmbH vertreibt seit 1980 Allrad-Pkw und hat bis zum 31.12.2017 in Deutschland genau 381.857 Fahrzeuge verkauft.